info

INTERNATIONAL NOTICE – Performance Triangulation Station – ist ein von Künstler*innen  geleitetes Projekt, initiiert, um einen schriftlichen Diskurs über Performances der Berliner Freien Szene zu führen, mit dem Ziel ein Archiv von originellen und qualitativ hochwertigen Texten entstehen zu lassen.

Zu jeder Performance werden jeweils drei verschiedene Texte produziert: Text 1 schreibt ein/eine Performer*in, der/die  selbst in einem ähnlichen Bereich künstlerisch arbeitet; Text 2 schreibt eine Person, die keine Performer*in ist aber einen thematischen Bezug zu der betreffenden Arbeit hat, Text 3 wird von der/dem Performer*in selbst verfasst.

Während der Pilot Phase von INTERNATIONAL NOTICE, haben wir (in Absprache mit Mitgliedern der Freien Szene) einen Leitfaden für die Autor*innen, Redakteur*innen die Arbeitsgruppe entwickelt. Ihr findet ihn hier.

Wenn Ihr Interesse habt, das Projekt als Autor*in, Redakteur*in oder als Teil der Arbeitsgruppe zu unterstützen,  schreibt uns eine Email unter folgender Adresse: international.notice@gmail.com. Wenn Ihr Eure eigene Performance in diesem Rahmen vorstellen wollt, dann besucht bitte die Open Call Seite hier.

INTERNATIONAL NOTICE ist eine Arbeitsgruppe, die aus How Do We Work It erwachsen ist.

Die aktuelle Phase (März – Mai 2017) wird im Rahmen von tanzschreiber veröffentlicht, ein Modul von „Attention Dance“, ein Projekt des Tanzbüro Berlin unterstützt in den Jahren 2016 und 2017 durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Berlin.

Die Pilotphase (März – April 2016) wurde finanziert von den Uferstudios im Rahmen des von der Europäischen Union kofinanzierten Projektes Lifelong Burning / Performance Situation Room und sowohl vom Tanzbüro Berlin als auch von LAFT unterstützt.

 

    

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save